Überblick

Historie: Von 1911 bis heute ...

1911
Die Baumschule Stahl wird von Claus Stahl in Tornesch am Baumschulen Weg auf  ca 4,5ha gegründet. Das Sortiment erstreckte sich von Rosen über Forstpflanzen bis hin zu Veredlungunterlagen aller Art.

1939
Erweiterung und Ausbau der Ursprungsgebäude um mehr Platz für Sortierarbeiten und Lagerraum für Pflanzen zu erhalten.

1930-1950
Vergrößerung der Anbaufläche durch Zukauf von benachbarten Grundstücken auf 11,5ha.
Dies passierte in mehreren Schritten von 1930 bis 1950.

1960
Neubau einer Sortierhalle von 200m². In diesem Zuge wird die Hoffläche auch deutlich vergroßert.

1961
Übernahme des Betriebes durch die zweite Generation Cecilie Thies (Lehrerin) und Hans Wilhelm Thies (Staatsbeamter).
Geplant war die Übergabe an den jüngeren Bruder von Cecilie Thies der jedoch im Krieg vermisst blieb. Dieser hatte zuvor bereits eine Gärtnerausbildung absolviert.

1963
Bau eines Mantelkühlhauses um die produzierten Pflanzen besser lagern zu können.
Auf ca. 100m² können nun die Pflanzen optimal gelagert werden.

1965
Hans Wilhelm und Claus Stahl versterben beide in kürzester Zeit.
Cecilie Thies führt den Betrieb vorerst alleine weiter.

1966
Walter Thies tritt als dritt geborener Sohn in die Baumschule mit ein. Die Ausbildung absolvierte er bei der Baumschule Hübner in Elmshorn und legte anschließend die Meisterprüfung in Kiel ab.

1970
Neubau einer Containerstellfläche und Ergänzung des Sortimentes durch Bodendecker und Ziersträucher im Topf.

1975
Anbau der Sortierhalle um die gleiche Grösse mit Ölheizung. Somit stehen nun 400m² Arbeitsräume zur Verfügung.

1982
Neuaufbau der 1980 abgebrannten Maschinenhalle. Aus Platzgründen wird diese Halle in der Saison auch als Rohlagerhalle benutzt.

1990
Übergabe des Betriebes von Cecilie Thies an die dritte Generation Walter -und Heimke Thies

1991
Bau einer neuen, separaten Lagerhalle von 250m² mit Sandwichisolierung.

1995
In die neue Lagerhalle wird ein Deckenkühlhaus einegbaut.

2000
Der Betrieb stellt das erste mal auf der internationalen Pflanzenmesse (IPM) in Essen aus.
Die Spezialisierung auf Veredlungsunterlagen und Beerenobstkulturen setzt sich weiter fort.

2009
Umsiedlung der Baumschule innerhalb von Tornesch vom Baumschulen Weg in den Prisdorfer Weg.
Richtfest der neuen Betriebsgebäude ist im Dezember 2009.

2011
Die Brüder Claus Hinrich und Kai Wilhelm Thies übernehmen die Baumschule als vierte Generation 100 Jahre nach seiner Gründung.

2013
Anbau eines 600m² fassendes Kühlhauses an den bestehenden Gebäudekomplex.

© 2016 Stahl Baumschulen GmbH, Tornesch | info@baumschule-stahl.de | Impressum | AGB